Loading...

Schnüffelspaß für den Hund

Geistige und körperliche Förderung des Hundes werden bei der Objektsuche kombiniert. Das Erschnüffeln von Spuren und Objekten macht Spaß und beansprucht alle Sinne des Vierbeiner.

Spannend und fordernd: Objekte über den Geruch aufspüren

Hunde besitzen einen sehr ausgeprägten Geruchssinn. Im Alltag wird dieser leider zu selten für anspruchsvolle Aufgaben eingesetzt. Um den Hund zu fordern und ihn zur Konzentration zu bewegen, wurde die Objektsuche entwickelt, die nun auch von mir angeboten wird. Die Hundehalter verstecken das Objekt und täuschen weitere Verstecke an, sollte der Hund die Szenerie beobachten. Für den Hund gilt es anschließend, das Objekt alleine durch das Erschnüffeln der Position zu finden.


Konzentration notwendig

Die Orte, an denen die Objektsuche aktiv betrieben wird, variieren. Das Finden von zuvor platzieren Objekten stellt für den Hund eine große Aufgabe dar. Konzentration und Suchintensität sind die Kernaspekte des Trainings. Gleichzeitig muss die Suchmotivation des Hundes angeregt werden. Im Mittelpunkt des Trainings steht das Beibringen der richtigen Methode, mit der Objekte gesucht und gefunden werden können.
Die Objektsuche fordert die körperlichen und geistigen Grundzüge eines jeden Vierbeiners und ist damit bei Erfolg für alle Beteiligten purer Spaß. Mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad steigt die Auslastung für den Hund auf geistiger und körperlicher Ebene.


Wir trainieren im Winter in einer kleinen Halle!